Konzert

„mira nørr“ bringt Jazz-Musik nach Oldenburg

Der Oldenburger Stefan Schneider tritt mit der Gruppe mira nørr im Wilhelm13 auf.

Der Oldenburger Stefan Schneider tritt mit der Gruppe „mira nørr“ auf.
Foto: Stefan Schneider

Anzeige

LzO – Geld für später

Oldenburg (Alexandra Trey/pm) – Im Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13, in Oldenburg findet am Freitag, 19. Februar, um 20 Uhr ein Jazz-Konzert statt. Die Gruppe „mira nørr“ bietet die Verschmelzung unterschiedlicher musikalischer Erfahrungen, die unter anderem der aus Oldenburg stammende Schlagzeuger Stefan Schneider im Laufe seines musikalischen Werdeganges gemacht hat.

„mira nørr“ bedeutet „in Richtung Norden schauend“, „dem Norden zugewandt“. Stilistisch bewegt sich dieses Ensemble zwischen Contemporary-, Modern- und Scandinavian-Jazz / Pop.

Durch ihre unterschiedliche Herkunft und Prägung, bedingt durch die drei Nationen, entsteht ein besonderer Ensembleklang. Die Künstlergruppe besteht aus Linda Bergström (Gesang, Schweden), Karolina Almgren (Saxophon, Schweden), Ruben Stolp (Piano, Niederlande), Lisa Wulff (Kontrabass, Deutschland) und Stefan Schneider (Schlagzeug, Deutschland).

Der Eintritt beträgt 15 Euro pro Person, ermäßigt 10 Euro. Karten können auf www.wilhelm13.de oder telefonisch unter 0 44 81 / 92 02 27 reserviert werden.

Vorheriger Artikel

Theater Wrede: Roboter werden Bühnenstars

Nächster Artikel

Herbartgymnasium Oldenburg unterstützt DKMS

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.